Ich weiß nicht, wie viele das von euch wissen, aber ich habe mal für ein halbes Jahr in Schottland gelebt und das genau zur Vorweihnachtszeit! Deswegen dachte ich, ich stelle euch einfach mal 10 Britische Weihnachtstraditionen vor!

Die Vorweihnachtszeit in Schottland hat mir wirklich sehr gefallen, obwohl ich dort ganz alleine war. Aber dank Care Paket mit Adventskalender und Plätzchen von den Verwandten ging es mir ziemlich gut. Dabei habe ich natürlich auch ein paar Britische Weihnachtstraditionen kennengelernt – und alle davon finde ich richtig klasse!

Christmas Lights

Los geht es mit den Christmas Lights! In einem großen Spektakel – teilweise mit Feuerwerk – werden die Christmas Lights angestellt. Das sind die gesamten weihnachtlichen Straßenbeleuchtungen und die weihnachtlichen Beleuchtungen von Kaufhäusern etc. Mit einem Schlag erstrahlt also alles in hellen Lichtern und das ist wirklich sehr schön. So ein gemeinsamer „Zack, jetzt beginnt die Vorweihnachtszeit“-Moment für alle!

Adventssonntage

Auch Großbritannien feiert die Adventssonntage, nach meinem Empfinden jedoch nicht so ausgeprägt wie wir. Eher habe ich es gesehen, dass man statt 4 Adventskerzen eine Christmas Candle hat. Das ist eine große Kerze mit 24 Strichen drauf, die dann bis zum 24. Dezember abbrennt.

Christmas Cracker (Britische Weihnachtstraditionen)
Christmas Cracker

Weihnachtsmärkte

Ich habe es so mitbekommen, dass es die Weihnachtsmärkte noch gar nicht so lange gibt, sondern erst seit ca. 10 Jahren und zwar wurden sie aus Deutschland importiert. Der Weihnachtsmarkt in Edinburgh hieß auch direkt „The German Christmas Market“ und es gab Spätzle und Bratwurst. Mittlerweile gibt es auch den Schottischen Weihnachtsmarkt und da gibt es genau das gleiche wie bei uns: Handgemachtes, normale kleine Geschenke zu kaufen und natürlich Essen – vor allem Essen.

In Edinburgh gibt es zusätzlich noch das Winter Wonderland mit verschiedenen Fahrgeschäften oder Attraktionen. Das kenne ich auch aus Berlin – der Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz bietet auch noch ein paar andere Sachen außer Glühweinbuden.

Grünzeug

Zur Weihnachtszeit mögen wir hier in Deutschland ja auch unser Grünzeug, aber das ist mehr so Tanne, Fichte, Kiefer etc. In Großbritannien dagegen steht man zusätzlich noch total auf Mistel und Stechpalme (engl.: Holly). Hier habe ich bei uns in Deutschland nicht das Gefühl, dass dieses Grünzeug traditionell für Weihnachten steht. Unter Mistelzweige darf man sich ja traditionell einen Kuss geben und die Stechpalme ist die perfekte Weihnachtspflanze mit der Kombination Grün und Rot.

Weihnachtsbaum

Den Weihnachtsbaum gibt es noch gar nicht so lange, sondern erst seit Queen Victoria. Ihr Mann Albert wollte unbedingt einen haben und hat eine wunderschöne Tanne von Norwegen geschenkt bekommen. Seitdem schenkt Norwegen jedes Jahr traditionell einen Weihnachtsbaum, der auf dem Trafalger Square aufgebaut wird.

Christmas Cards

Das ist etwas, was ich persönlich nicht kannte vorher: Christmas Cards! Ich mein, ok auch in Deutschland verschickt man wohl Weihnachtskarten, aber das ist nichts gegen die Christmas Cards in Großbritannien. Generell gibt es ja ganze Läden (und ich meine große Läden!), die nur Grußkarten verkaufen! Das ist enorm, so eine Auswahl an Grußkarten habe ich noch nie irgendwo gesehen. Zu Weihnachten geht man dann all in und es werden Grußkarten en masse verschickt. Ich hatte mich damals in Schottland richtig doll über meine weihnachtliche Grußkartensammlung gefreut. Dieses Jahr habe ich aus Schottland auch eine Grußkarte bekommen und sie ist einfach mal ein 3D Aufsteller und glitzert!

Ich habe auch noch ein paar Christmas Cards hier – ich würde mich freuen genau DIR eine Karte zu schicken! Schreib mir doch einfach deine Adresse per E-Mail (hallo@luxundpoppy.de) Yay!

Christmas Cards (Britische Weihnachtstraditionen)
Christmas Cards

Christmas Carols

Traditionell werden Christmas Carols, also Weihnachtslieder, gemeinsam auf dem Dorf-Marktplatz gesungen. Manchmal gehen diese Gruppen auch von Haus zu Haus und sammeln Spenden. Ich persönlich habe das nicht erlebt, aber vielleicht ist das in ländlichen Gegenden noch Tradition…

Kein Heiligabend

Richtig, es gibt nicht den Heiligabend, sprich Weihnachten wird nicht am 24.12., sondern am 25.12. gefeiert. Bei den Briten verteilt Father Christmas die Geschenke in der Nacht vom 24. auf den 25.12. und rauscht dabei durch die Kamine.

Christmas Stockings

Und weil er durch die Kamine rauscht, werden die Christmas Stockings – übermäßig große Strümpfe mit Namen drauf – am Kamin aufgehangen, um dort vom Father Christmas befüllt zu werden.

Am nächsten Morgen, also am 25.12., packt man dann seinen Stocking mit den ganzen Geschenken aus. Und feiert so von morgens bis abends Weihnachten.

Christmas Cracker

Christmas Cracker sind auch sowas typisch Britisches! Traditionell werden zur Eröffnung des Weihnachtsessens die Christmas Cracker gezogen. Das sind große Knallbonbons und man zieht jeweils an einem Ende. Einer kriegt dann ein kurzes Ende – und hat Pech – und der andere das lange Ende und darf sich den Inhalt des Crackers nehmen. Das sind vielleicht Süßigkeiten, Plastikringe oder Papierkronen; manchmal aber auch richtig schöne kleine Geschenke.

Ich habe mir von der Zoella Beauty Christmas Range so ein Cracker Set gekauft – das sind jetzt keine echten zum Ziehen, sondern einfach nur zum Aufdrehen und drin ist Duschgel oder so. Aber ich wollte euch mal zeigen, wie das ungefähr aussieht!

Christmas Cracker (Britische Weihnachtstraditionen)
Christmas Cracker

Boxing Day

Der Boxing Day ist ein freier Tag equivalent zum 2. Weihnachtsfeiertag. Dieser Tag wird traditionell dafür genutzt seine Verwandten zu Besuchen (wie bei uns auch). Außerdem wird er dafür genutzt, auch mal in der Suppenküche auszuhelfen oder seinen alltäglichen „Dienstleistern“ Danke zu sagen, wie beispielsweise dem Postboten, Müllmann etc.

Ich hoffe euch hat meine Liste 10 Britische Weihnachtstraditionen gefallen und vielleicht nehmt ihr ja auch eine Tradition auf und setzt sie bei euch um? Schreibt mir in die Kommentare welche ihr gut findet und welche vielleicht nicht?

P.S.: Auf dem Blog von Bon Prix habe ich übrigens auch über meine Weihnachtszeit in Schottland geschrieben!

10 Britische Weihnachtstraditionen
10 Britische Weihnachtstraditionen
Autor

Hallo, mein Name ist Miriam. Auf Lux und Poppy schreibe ich über die schönen Dinge im Leben – vor allem über Lifestyle, Fotografie und Reisen. Ich lache sehr gern und habe ein Faible für alles, was mit Großbritannien zu tun hat.

Einen Kommentar schreiben