Kennst du das auch? Du klickst auf einen Beitrag, weil du denkst: „Oh man ja, das könnte mich auch interessieren / mir helfen.“ und dann stellst du hinterher fest, dass du die meisten Dinge irgendwie schon selber wusstest? Ich denke genau so ein Beitrag ist das hier jetzt – ich stelle dir die besten Hausmittel gegen Pickel vor bzw. was generell bei Pickeln hilft. Auch wenn du diese „Tipps“ vielleicht insgeheim schon kennst, dachte ich, es ist trotzdem eine gute Idee sie nochmal schön zusammenzufassen.

Was tun gegen Akne?

Über meine Akne Story und was mir besonders dagegen geholfen hat, habe ich ja vor wenigen Wochen auf dem Blog berichtet: 6 Tipps gegen Erwachsenen Akne – ich fand es übrigens großartig, wie viele mir hinterher geschrieben haben (ob nun auf Instagram oder Twitter), dass sie sich das Probepaket von Paula’s Choice auch geholt haben! Wow! Den Artikel zur Erwachsenen Akne kannst du hier nochmal lesen.

Wie werde ich Pickel los?

In meinem Akne-Artikel ging es nicht wirklich um Tipps, die man mal eben zu Hause probieren kann, sondern mehr so handfeste Sachen wie „Geh zum Hautarzt“ oder „Kauf dir Produkt XY“. Hinterher ist mir aufgefallen, dass ich aber gar nichts über die allgemeinen Tipps geschrieben habe, die ich von der Hautärztin bekam, um gegen Pickel anzukämpfen.

Hier also meine 13 Hausmittel gegen Pickel und zum Schluss verrate ich dir noch ein Hausrezept, mit dem du Pickel über Nacht los wirst!

1 – Hände waschen

Jaaa, es ist so banal, aber die Hände sollten stets sauber sein. Ich möchte niemanden in einen Waschzwang treiben, aber mit seinen Händen greift man überall hin und da kann sich einiges ansammeln. Besonders wichtig ist das, wenn man sich außerdem noch oft ins Gesicht fasst. Kommen wir zu Punkt 2:

2 – Nicht ins Gesicht fassen

Schuldig im Sinne der Anklage… ich bin soooo schlecht, was diese Regel betrifft. Es war erschreckend zu sehen, wie oft ich mir eigentlich selbst ins Gesicht fasse. Viele lernen das schon von klein auf, dass sie sich nicht ins Gesicht fassen sollen und völlig zurecht! Ich habe meinen Freund gebeten, mir immer die Hand wegzuziehen und äh, das kam echt zu oft vor! Wenn du Pickel vermeiden willst, dann fass dir nicht ins Gesicht und wenn dann nur mit frisch gewaschenen Händen.

3 – Pickel in Ruhe lassen aka nicht drücken

Jup, ich liste hier jetzt alle Sachen auf, die ich konkret falsch gemacht habe. Ich bin ein absoluter Gesichtsfummler und auch Pickelfummler. Ich kann Pickel einfach nicht in Ruhe lassen, dabei wäre das für meine Haut einfach so viel besser.

4 – Nägel feilen

Hä, was? Der Tipp von meiner Ärztin war echt super. Sie hat innerhalb von Minuten geschnallt, dass ich mir bei Unebenheiten schnell hinfasse und eben an Pickel rumdrücke und gab mir dann den Tipp, die Nägel so kurz wie möglich zu feilen. Das schlimme am Drücken ist ja auch nicht das Drücken an sich, sondern, dass man sich seine Haut mit den Nägeln so aufkratzen kann, dass eventuell sogar Narben oder eben Pickelmale entstehen. Und das will man ja nun wirklich absolut vermeiden. Pro Tipp also: Nägel feilen!

5 – Viel Wasser trinken

Börgs ja, das ist wohl der Standard Tipp und das Hausmittel schlechthin: Viel viel viel Waser. In so ziemlich jedem Artikel rundum Haut und Pickel und Akne steht dieser Tipp mit drin – eventuell ist ja dann auch etwas dran. Wasser ist nun mal einfach mega wichtig für uns und generell kann es eigentlich nie schaden, viel Wasser zu trinken (aber jetzt bitte keine 12 Liter oder so, weil das ist glaub ich auch nicht so gesund…)

6 – Keine Süßigkeiten, Schokolade oder Fettiges Essen

Der schlimmste Albtraum: Keine Süßigkeiten! Kreisch! Aber Zucker, Schokolade und Fett sind nun wirklich nicht dafür bekannt, dass sie unser Hautbild verfeinern. Wer gerade akut mit Pickeln kämpft, sollte auf diese „Nahrungsmittel“ erstmal verzichten. Kudos to you, wenn du komplett darauf verzichten kannst!

7 – Handtücher wechseln & waschen

Ich hab euch vorgewarnt: Die Liste der Tipps ist recht banal, aber manchmal helfen einem eben nochmal diese banalen Dinge einen daran zu erinnern. Die Handtücher, die du so für Körper und Gesicht benutzt, sollten sehr häufig gewechselt und gewaschen werden. Ich mein, man steht ja auch extra im Bad, um sich das Gesicht zu waschen und vom Dreck des Tages zu befreien. Wo landet ein geringer Teil davon: im Handtuch! Das gleiche gilt auch für wiederverwendbare Make Up Entferner Tücher bzw. Waschlappen.

8 – Bettbezüge / Kopfkissen wechseln & waschen

Man muss sich ja einfach nur klar machen, wo man überall das Gesicht gegendrückt… das ist einerseits an Handtüchern und eben andererseits an Kopfkissen. Der Tipp ist auch gut, wenn die Haare schnell nachfetten; eventuell schwitzt man nachts viel und gibt das über das Kopfkissen wieder an die Haare oder eben das Gesicht ab.

9 – Weichspüler & Waschmittel prüfen

Wenn man seine Handtücher und Kopfkissen wäscht, kann man gleich prüfen, ob man das eigene Waschmittel und den Weichspüler gut verträgt. Eventuell entstehen die Pickel auch durch eine Allergie? Wenn man da einen Verdacht hat, am besten mal die Produkte wechseln oder gleich auf sensitive Produkte zurückgreifen.

10 – Duschreihenfolge ändern

Der Tipp ist vielleicht eher für Pickel im Dekolletee & Rücken Bereich, aber probier doch einfach mal deine Duschreihenfolge zu ändern. Ich habe früher immer so geduscht: Ich hab mich erst komplett nass gemacht, dann mich mit einem Schwamm (den man auch gern öfter wechseln kann) eingeseift, direkt meine Haare shampooniert; dann alles ausgewaschen, noch eine Spülung einmassiert und die wieder ausgewaschen.

Ich wurde dank YouTube dann darauf hingewiesen, dass man sich bei der Reihenfolge das Shampoo und die Spülung über den frisch gewaschenen Körper laufen lässt und dort eventuell Rückstände bleiben können. Seitdem benutze ich erst Shampoo, nach dem Ausspülen eine Spülung; während die einwirkt peele ich mich und ganz zum Schluss wasche ich meinen Körper. So verhindere ich, dass Rückstände von Shampoo und Co gerade am Rücken bleiben und mir die Poren verstopfen.

11 – Luft ranlassen

Gerade verstopfen ist eine gute Überleitung zum nächsten Tipp: Achte auf deine Kleidung. Bei Kunstfasern kann es passieren, dass deine Haut nicht richtig atmen kann. Schweiß wird nicht nach außen abgegeben und es können Hautprobleme und Pickel entstehen.

12 – Nahrungsmittel

Neben Süßigkeiten sagen viele auch, dass Milch und Fleischprodukte unreine Haut verursachen können. Ich bin aber nicht der Typ Mensch, der jemanden eine neue Diät und einen neuen Lebensstil aufschwatzen will. Ich habe auch selbst noch nicht probiert, ob es wirklich was bringt, wenn ich auf Fleisch und Milchprodukte komplett verzichte. Ich wollte den Tipp nur der vollständigkeithalber mit aufnehmen.


Habe ich irgendwelche Tipps und Hausmittel vergessen? Schreibt mir auf jeden Fall einen Kommentar, aber das sind die 12 Dinge, die mir sofort eingefallen sind oder die ich auch als Tipp von meiner Ärztin bekommen habe!

13 – Schnelles Anti Pickel Rezept

Du hast aber jetzt akut einen Pickel und willst ihn loswerden? Der Freund einer Freundin ist Kosmetiker und hat ihr dieses wundervolle Rezept gegeben, welches ich dir natürlich nicht vorenthalten will! Melde dich hier für den Newsletter an und erhalte das Anti Pickel Rezept direkt als PDF per E-Mail!

Freebie: Das Rezept zur natürlichen Anti-Pickel-Maske als Download
Freebie: Das Rezept zur natürlichen Anti-Pickel-Maske als Download

Ich hoffe ich konnte dir vielleicht ein bisschen weiterhelfen und dich nochmal an die Anti-Pickel-101 Basics erinnern! Ich würd mich freuen, wenn du diesen Pin mit zu Pinterest nimmst:

Die besten 13 Hausmittel gegen Pickel! Du willst etwas gegen deine Pickel tun und sie loswerden? Ich gebe dir Tipps und außerdem ein Rezept für eine natürliche Anti-Pickel-Maske!
Die besten 13 Hausmittel gegen Pickel! Du willst etwas gegen deine Pickel tun und sie loswerden? Ich gebe dir Tipps und außerdem ein Rezept für eine natürliche Anti-Pickel-Maske!
Autor

Hallo, mein Name ist Miriam. Auf Lux und Poppy schreibe ich über die schönen Dinge im Leben - vor allem über Lifestyle, Fotografie und Reisen. Ich lache sehr gern und habe ein Faible für alles, was mit Großbritannien zu tun hat.

9 Kommentare

  1. Ich glaube gerade das mit den Handtüchern übersehen die Leute meistens! Nicht mit den Händen ins Gesicht oder „Auf dem Handy sind so viele Keime“ hat sich mittlerweile herum gesprochen. Aber wenn ich mir manchmal so anschaue, was manches Mädel für Handtücher wie lange verwendet… uhhh… 😉

    • Lux und Poppy Antworten

      Jaaa, das stimmt, die Tipps haben sich rumgesprochen, aber Handtücher und Kopfkissen… könnte man öfter mal wechseln 😉

  2. Hallo Miriam,
    Ja in der Tat, die meisten der Tips kannte man schon aber es ist ja noch schön wenn man diese alle zusammen noch einmal in einer guten Übersicht zur Verfügung gestellt bekommt.

    Liebe Grüße Lothar

  3. Viele der Tipps kenne ich – finde sie aber schwer umzusetzen XD Gerade, dass man keine Süßigkeiten essen soll… für mich unmöglich! 😀

    • Lux und Poppy Antworten

      Genau bei dem Punkt dachte ich auch: Ok ich bin raus! haha Kann ich total nachvollziehen!

    • Lux und Poppy Antworten

      Haha, als hätte ich es geahnt 🙂 Ich finde auch, dass das am Härtesten ist: Den Pickel einfach in Ruhe lassen… urgs!

  4. Vielen Dank für ein toller und vor allem Interessanter Beitrag. Ich finde solche Beiträge einfach immer super. Habe probiert und das wirklich hilft!!!

Einen Kommentar schreiben